Der beste Müll ist der, der nicht entsteht.

Es geht auch ohne Plastik (zumindest mit deutlich weniger)

Bereits seit 2012 arbeiten wir konsequent daran, Verpackungsmüll einzusparen. Heute sind wir stolz darauf in unserem Obst und Gemüsebereich ohne Plastik auszukommen. Unsere Kunden packen Ihre Ware entweder in mitbegrachte Beutel oder greifen auf unsere Papiertüten oder Pfandsäckchen zurück. Damit an der Kasse alles einfach abgewogen werden kann gibt es Spankörbchen, in die unsere Kunden erst mal eine bunte Mischung an Obst und Gemüse packen, bevor sie damit an die Kasse kommen.

Nun gehen wir den logischen, nächsten Schritt.

Denn nicht nur Plastik ist ein Umweltproblem. Die Unmengen Verpackungsmaterial die wir für unseren täglichen Konsum benötigen strapazieren unsere Ressourcen. Auch Papiertüten werden mit hohem Energieaufwand produziert und benötigen, trotz Recycling-Materialien, einen gewissen Anteil an neuen Rohstoffen.

Helfen Sie mit und sparen Sie Verpackung.

Wir starten im Obst- und Gemüsebereich und belohnen Ihren „Tüten-freien“ Einkauf an dieser Stelle mit einem Stempel in Ihrer persönlichen Baumsparkarte.
Für eine vollständige Baumsparkarte (mit 10 Stempeln) pflanzen wir einen Baum mit der Organisation
Plant for the planet (http://www.plant-for-the-planet.org).

Bringen Sie Ihren Einkaufskorb mit oder verwenden Sie Ihre eigenen Tütchen mehrmals.
Haben Sie dennoch einmal Ihren Korb vergessen, stehen Ihnen natürlich für nur 5 Cent Papiertütchen zur Verfügung, oder Sie greifen auf unsere Gemüsebeutel für 1 € Pfand zurück.
Häufig stehen auch Kartonagen im Kassenbereich kostenlos für Sie zur Verfügung.

Aller Guten Dinge sind drei: Verpackung sparen – Baum pflanzen – Geld sparen … wenn das nichts ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.