Eine Bio Genußreise nach Apulien

  • Auf zu Bio in den Süden

Am Sonntag geht es los.
Ich fahre gemeinsam mit Kolleginnen von Bioläden und unserem Großhändler Ökoring nach Süditalien – genauer nach Apulien um dort sowohl Erzeuger für Obst und Gemüse als auch Produzenten typischer italienischer Feinkost  zu besuchen.

Da ich 2011 schon einmal so einer ‚Erzeuger-Besuchsreise‘ mitgemacht habe, weiß ich dass mir ein paar anstrengende aber auch sehr interessante, kommunikative und auch kulinarische Tage bevorstehen – und ich freu mich drauf. (Ein weiteres „Zuckerl“ werden die Temperaturen sein :-))

Italienische Feinkost – hausgemacht?

Unser Gastgeber ist Lothar Wondrak von ‚Masseria San Vicario‘  – und sicher wird auch Paolo Fusco – der Gründer von San Vicario – dabei sein.

Die wunderbare italiensiche Feinkost von San Vicario vertreiben wir im Bio G’wölb schon seit Jahre …. mit schwankendem Erfolg. Ich selber finde die Produkte – angefangen vom Olivenöl  über den Wein bis hin zu den sensationellen Antipasti – ja zum niederknien lecker… aber nicht alle Produkte sind bei uns so gängig, dass man sich ‚einfach mal so‘ herantrauen würde.
Ich denke da z.B. an die eingelegten gegrillten Paprika, die aussehen wie die übriggebliebenen Hautfetzen der Paprika (also nicht soooo ansprechend) aber schmecken als ob sich eine italienische Traum-Strandlandschaft direkt vor einem auftut.

Produkte von San Vicario – das sind einfache original italienische Rezepturen, exzellenter Geschmack aus 1a Rohwarenqualitäten, produziert in kleinen Familienbetrieben.
… das kann man alles auf der Website von San Vicario unter www.sanvicario.com nachlesen.

Wie das tatsächlich aussieht und wie bzw. ob all diese Versprechen gehalten werden – das schau ich mir ab Sonntag vor Ort an.

… ich werde berichten.

 

Ein Gedanke zu „Eine Bio Genußreise nach Apulien

  1. Da ich seit einem Jahr auf Bioprodukte umgestiegen bin, gehe ich wöchentlich im Bioladen einkaufen. Neulich habe auch ich solch ein Aushang entdeckt, bezüglich einer Bio Genußreise. Nur bin ich mir nicht sicher, ob es sich dabei auch um Apulien handelte. Dennoch finde ich es gut, dass im Bioladen zahlreiche Aktionen aus gehangen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.