Gefüllte Paprika à la Martina

Schneller als vermutet

gefüllte Paprika mit Salat und gebratenen Kräuterseitlingen
gefüllte Paprika mit Salat und gebratenen Kräuterseitlingen

für 2 Personen mit großem Hunger:

Schritt 1:

ein kleine Tasse Einkornreis (es geht natürlich auch jede andere Getreide- oder Reisvariante z.B. Dinkelreis oder Naturreis) in Salzwasser kochen.
Ofen auf 180°C vorheizen

Schritt 2:

In der Zwischenzeit 2 – 3 Paprikas halbieren und ‚aushöhlen‘.
Eine gute Handvoll Pilze (ich hab Shiitake genommen – die mussten gerade weg)
und eine Zwiebel kleinschneiden und anbraten.
Zwei Hände voll Babyspinat (frisch) in die Pfanne geben und so lange weiterbraten bis er zusammengefallen ist.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3:

Reis und Gemüsemischung mit 1-2 EL weißem Mandelmus mischen und nochmal kräftig abschmecken. Die Paprikahälften damit füllen und in eine Auflaufform geben.

Schritt 4:

1/2 Flasche Tomatenpolpa um die Paprikahälften herum verteilen.
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß,  Chili (wenn man’s gerne etwas schärfer mag), evtl. Knoblauch, getrocknete Gewürze nach Belieben (ich hab Oregano, Basilikum und Petersilie verwendet)
einfach auf die Polpa streuen.
Alles für 15 Minuten in den Ofen.

Schritt 5:

Paprikas auf den Teller anrichten – Sauce nochmal durchrühren und ggf. mit etwas Sojasauce und/oder dunklem Balsamico würzen.

Dazu passt ein frischer Salat

Einen Salat aus frischen Blattsalaten und Gemüse nach Wunsch (z.B. Tomaten, Gurken, Paprika, Fenchel, Karotten ….) zubereiten. Ich hatte noch Kräuterseitlinge zu Hause – gebraten über einen Blattsalat – einfach himmlisch.
Ein Dressing aus dunklem Balsamicoessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und einem fruchtigem Senf (z.B. Orangensenf von Byodo oder von Columnella den Spezialsenf Nr. 1) zubereiten.

Tip: Die Zubereitung lässt sich wirklich gut steuern. Ich hab während der Kochzeit des Reises bereits Gemüse und Salat vorbereitet. Während die Paprikas im Ofen braten, ist Zeit die Küche zu machen. (ich hab sogar noch eine Nachspeise hinbekommen 🙂
Alles in allem bin ich nach 40 Minuten fertig und muss nicht einmal nach dem Essen ’nachsitzen‘

Einkaufszettel:

Einkornreis, 3 roten Paprika, Pilze, Blattspinat, Tomatenpolpa, Salat
Das habe ich zu Hause:
Zwiebel, Mandemus, Olivenöl, Gewürze und Kräuter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.