Lieblings Bolognese

Einer meiner Dauerbrenner (auch in ’nicht veganen‘ Phasen) ist die vegane Tofu Bolognese die einfach zu fast allem passt. Zucchini Spaghetti, mediterrane Aufläufe, Nudeln jeder Art, als Chili Grundlage oder auch in einer Kartoffelpfanne z.B. mit Oliven.

Tofu Bolognese

Schritt 1:

Tofu natur mit der Gabel zerdrücken. In reichlich Fett braten.
WICHTIG: heiß braten und ziemlich lange – bis der Tofu Farbe annimmt und schön kross ist.
Tofu zur Seite stellen.

Schritt 2:

Zwiebeln und Knoblauch anbraten
Tofu dazu
Tomatenmark  kurz mitbraten – mit Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano und Agavensirup würzen
Tomatenpolpa dazu geben.
Jetzt einfach auf kleiner Flamme solange köcheln lassen bis der Rest der Mahlzeit fertig ist.
Abschmecken je nach Gusto

TIP:

Tofu immer alleine braten (ohne Zwiebeln oder ähnliches) ansonsten wird er nicht kross.
Mit Hilfe von Tomatenmark können Sie die Konsistenz der Bolognese gut beeinflussen. Für eine Kartoffelpfanne koche ich meine Bolognese wesentlich dicker als z.B. für Aufläufe.

Die Bolognese lässt sich gut einfrieren – auf Vorrat kochen kann sich also lohnen.

Einkaufsliste

Tofu natur, Tomatenpolpa, Tomatenmark
Das habe ich zu Hause
Majoran, Oregano (oder italienische Kräuter), Zwiebel, Knoblauch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.